Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre (für das Ausbildungsjahr 2017 haben wir bereits alle Plätze vergeben)

Deine Aufgaben:

  • Arbeitsaufgaben im Team planen und vorbereiten
  • Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen im Betrieb sowie mit Kunden abstimmen
  • technische Unterlagen auswerten und Montagezeichnungen anfertigen
  • Maschinen, Geräte und Produktionsanlagen herstellen, warten oder reparieren
  • Geräteteile, Maschinenbauteile und -gruppen herstellen, bearbeiten und auf Maßhaltigkeit prüfen; Bauteile montieren
  • Baugruppen zu Maschinen und technischen Systemen montieren; Maschinenfunktionen einstellen und prüfen
  • Maschinen und Systeme einrichten, in Betrieb nehmen und Produktionsablauf kontrollieren
  • Maschinen und Systeme instand halten, ggf. umrüsten; ggf. Komponenten der Steuerungstechnik überprüfen und erweitern
  • defekte Maschinen und Systeme reparieren und instand setzen, ggf. Reparatur veranlassen; Ersatzteile bestimmen, beschaffen oder selbst anfertigen
  • Qualitätskontrollen durchführen
  • Arbeiten und Ergebnisse dokumentieren
  • Kundengespräche durchführen; technische Systeme und Produkte an Kunden übergeben
  • Qualitätsvorgaben berücksichtigen, betriebliche Richtlinien des Qualitätsmanagements
  • umsetzen, am kontinuierlichen Verbesserungsprozess mitwirken

 

Der aufgeführte Link, zur Bundesagentur für Arbeit, verschafft einen Einblick in die allgemeinen Tätigkeiten des/der Industriemechaniker/in.

Ausbildungsvideo-Industriemechainker/in